Joomla 4 erkunden: Frontend und Backend barrierefrei und mit Bootstap 5 in Joomla! 4

Frontend und Backend barrierefrei und mit Bootstap 5 in Joomla! 4

Intuitiv und logisch, leicht verständlich und benutzerfreundlich..

Joomla! 4 integriert Bootstrap 5 in den Joomla-Kern. Dabei sind die Templates zugänglich und entsprechen der Stufe AA der WCAG 2.1. Die WCAG 2.1 ergänzt die WCAG 2.0 und ist der Webstandard für digitale Barrierefreiheit, der in der Europäischen Union für öffentliche Stellen verbindlich ist.

Das neue Frontend Template Cassiopeia integriert Bootstrap 5, die neueste Version des beliebten Framework zur Erstellung von responsiven Websites. Cassiopeias Ordnerstruktur ist klar und macht es Anwendern leicht, das Template individuell anzupassen. Anders als sein Vorgänger kommt Joomla! 4 mit nur einem Default Template daher.

Verbesserungen für die Barrierefreiheit wurden vorgenommen:

  1. Das Farbkontrastverhältnis beträgt AA. Schriftgröße und Zeilenhöhe sind benutzerfreundlich.
  2. Für Symbole und Bilder werden ARIA-Attribute und alternative Texte sorgfältig verwendet.
  3. Alle Elemente sind in Regionen unterteilt. Mit diesen sogenannten Landmark Roles ist eine Webseite in Hilfsmitteln wie Screenreadern problemloser ansteuerbar.
  4. Die Elemente und die Navigation sind für Tastaturbenutzer zugänglich. Die Vanilla JS-Variante von Metismenu wurde für das Dropdown-Menü gewählt, da diese Bibliothek im Backend Template integriert ist und so wiederverwendet wird.
  5. Schriftgröße und Familie für die Frontend-Bearbeitung wurden verbessert. In Joomla 4 wurde Inline-CSS entfernt, sodass die Google-Schriftarten nicht mehr ohne Weiteres über eine Variable deaktivierbar sind. Dies ist nicht DSGVO konform. Aus Datenschutz-Gründen ist es wünschenswert zuvor heruntergeladene Web-Schriftarten aus einem lokalen Ordner zu verwenden, was in der neuesten Überarbeitung von Cassiopeia per Parameter möglich ist.
  6. Ein Farbschema wurde implementiert. Das ist nichts anderes als eine (S)CSS-Datei, die CSS-Variablen für das Template festlegt. Cassiopeia enthält zwei Farbschemen:
    1. Standard: Dies ist das Schema, für das die Farben optimiert wurden, damit alles barrierefrei ist.
    2. Alternative: Dies ist ein Beispiel für eine benutzerdefinierte Implementierung Die Blog-Beispieldaten wurden durch neue Bilder und ein Dropdown-Menü aktualisiert und um Beispiele für Tags, benutzerdefinierte Felder und verschiedene Listen- und Blog-Ansichten erweitert.
  7. Außerdem wurde eine Typografieseite hinzugefügt.
  8. Nebenbei gibt es viele kleine Verbesserungen, wie der Back-to-Top-Link, der über Optionen aktivierbar ist.
  9. Im Januar 2021 wird die Frage diskutiert, ob die Version 5 des beliebten Bootstrap Framework die richtige Wahl ist. Joomla! 4 setzt nicht allein auf Bootstrap, sondern nutzt Metismenu und CSS-Grid.

 

Bootstrap und Joomla

Bootstrap passt zu Joomla!, weil beide einen objektorientierten Ansatz verfolgen. Die Corporate Identity  einer Website lässt sich mit diesen Methoden beschreiben. Das hat Vorteile, weil Arbeit abgenommen wird. Auf der anderen Seite definiert Bootstrap in einem gewissen Mass das Look and Feel einer Website. Alles ist individualisierbar, aber sogar diese Anpassung bezieht sich auf alle Elemente. Für ein CMS, dessen Aufgabe es ist, Inhalte mit effizient und standardisiert zu verwalten, ist dies auf den ersten Blick logisch.

Beim zweiten Hinsehen birgt es Risiken. Das Optimum liegt, wie so oft, in der Mitte. Eine Verknüpfung der Idee der Standardisierung, die im Einzelfall individueller anpassbar ist. Das Projekt Tailwind CSS, das immer beliebter wird, entwickelt sich beispielsweise in diese Richtung. All das mit besserer Performance!.

Das neue Standardbackentemplate Atum

Das neue Standardbackentemplate Atum wurde runderneuert - optisch, konzeptionell und technisch. Ein Dashboard für die verschiedenen Bereiche vereinfacht die Navigation. Die Module lassen sich per Drag-and-Drop den jeweiligen Anforderungen anpassen und eigene sind hinzufügbar. Die markanteste Änderung des neuen Joomla! 4 Admin Templates ist die Umstrukturierung des Hauptmenüs. Dieses ist jetzt auf der linken Seite des Administrationsbereichs in einer Seitenleiste – Joomla! 3 hat ein Menü im Kopfbereich. Die Anzahl der Hauptmenüpunkte ist auf ein Minimum reduziert und zudem umstrukturiert.

Erfahrenere User werden es unter Umständen schwerer haben, sich an die Änderungen zu gewöhnen, da die ein oder andere Funktion nicht mehr an der gleichen Stelle zu finden ist.

 

 

> 1587

Joomler auf der ganzen Welt

https://volunteers.joomla.org/

> 11

Joomler in Koblenz

https://www.jug-koblenz.de/

> 2

Joomler in Mayen

https://ug-mayen.de/

 

 

Newsletter